BGH, Beschluss vom 25. Juni 2008 – II ZB 39/07

SpruchG

Im Spruchverfahren muss der Antragsteller seine Stellung als Aktionär innerhalb der Anspruchsbegründungsfrist lediglich darlegen, nicht auch nachweisen.

Schlagworte: Aktienrecht, Aktionär, Mindestaktienbesitz, Spruchverfahren

Kommentieren ist momentan nicht möglich.