BGH, Beschluss vom 30. April 2015 – IX ZR 196/13

InsO § 135 Abs. 1 Nr. 2 und Abs. 2

Die Insolvenzanfechtung der Rückgewähr eines Gesellschafterdarlehens binnen eines Jahres vor Stellung eines Insolvenzantrags setzt keine Krise der Gesellschaft voraus. Entsprechendes gilt für die Rückgewähr eines durch den Gesellschafter abgesicherten Kredits.

Schlagworte: Gesellschafterdarlehen, Insolvenzanfechtung, Rückzahlung von Gesellschafterdarlehen

Kommentieren ist momentan nicht möglich.