BGH, Urteil vom 11. Januar 2011 – II ZR 187/09

BGB §§ 705, 716; HGB § 161

Das Recht der Gesellschafter einer Gesellschaft bürgerlichen RechtsBitte wählen Sie ein Schlagwort:
Gesellschaft
Gesellschaft bürgerlichen Rechts
, Auskunft über die Namen und Anschriften ihrer Mitgesellschafter zu verlangen, steht auch Anlegern zu, die sich als Treugeber über eine Treuhandkommanditistin an einer Publikumsgesellschaft in Form einer Kommanditgesellschaft beteiligt haben, wenn die Anleger aufgrund der im konkreten Fall getroffenen vertraglichen Vereinbarungen im Innenverhältnis eine Innengesellschaft bürgerlichen Rechts bilden (Fortführung von BGH, Beschluss vom 21. September 2009 – II ZR 264/08, ZIP 2010, 27).

Schlagworte: Auskunfts-/Einsichts-/Informations-/Kontrollrechte, BGB-Gesellschaft, Gesellschaft bürgerlichen Rechts, Innengesellschaft, Namen und Anschriften Gesellschafter, Publikumsgesellschaft, Publikumspersonengesellschaft, Treugeber, Treugeberdaten, Treuhand

Kommentieren ist momentan nicht möglich.