BGH, Urteil vom 11. Mai 1981 – II ZR 25/80

§ 52 GmbHG, § 53 GmbHG

Ein Vergütungsanspruch eines Beiratsmitglieds einer GmbH kann sich auch aufgrund eines im Einzelfall von der Satzung abweichenden wirksamen Gesellschafterbeschlusses ergeben.

Schlagworte: Beirat, Errichtung der GmbH, Gesellschaftsvertrag, Satzungsdurchbrechung, Schuldrechtliche Nebenabreden, Vergütung

Kommentieren ist momentan nicht möglich.