BGH, Urteil vom 18. September 2006 – II ZR 137/04

GG Art. 12; BGB §§ 138, 723, 724

In einem Rechtsanwalts-Sozietätsvertrag stellt der Ausschluss des Rechts zur ordentlichen Kündigung für einen Zeitraum von 30 Jahren auch dann eine unzulässige Kündigungsbeschränkung i.S. des § 723 Abs. 3 BGB dar, wenn sie Teil der Alterssicherung der Seniorpartner ist.

Schlagworte: BGB-Gesellschaft, Einschränkung, GbR, Gesellschaft bürgerlichen Rechts, Kündigung, Kündigungsfrist

Kommentieren ist momentan nicht möglich.