BGH, Urteil vom 19. Dezember 1951 – II ZR 42/51

§ 117 HGB, § 127 HGB, § 142 HGB, § 140 HGB,§ 133 HGB

Eine Entziehung der Geschäftsführungsbefugnis und Vertretungsbefugnis gemäß HGB §§ 117, 127 ist nicht auszusprechen, wenn eine solche Maßnahme mit den langjährigen persönlichen Beziehungen unter den Gesellschaftern oder mit dem vorausgegangenen Verhalten des Gesellschafters, der die Entziehung begehrt, in Widerspruch stehen würde.

Schlagworte:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.