BGH, Urteil vom 2. Juni 2003 – II ZR 102/02

HGB §§ 146, 157, 161; AktG § 273

Bei einer Publikumskommanditgesellschaft ist die Durchführung einer Nachtragsliquidation davon abhängig, dass in entsprechender Anwendung von § 273 Abs. 4 AktG ein Nachtragsliquidator gerichtlich bestellt wird.

Schlagworte: Personengesellschaft, Publikumspersonengesellschaft

Kommentieren ist momentan nicht möglich.