BGH, Urteil vom 22. April 1953 – II ZR 72/53

Die Satzung einer Kapitalgesellschaft unterliegt der freien Nachprüfung durch das Revisionsgericht.

Schlagworte: Errichtung der GmbH, gerichtliche Nachprüfbarkeit, Gesellschaftsvertrag, Gründung, Inhalt und Auslegung des Gesellschaftsvertrags, Körperschaftsrechtlicher Charakter, Korporative Regelungen

Kommentieren ist momentan nicht möglich.