BGH, Urteil vom 24. April 2015 – V ZR 138/14

BGB § 917 Abs. 1, § 918 Abs. 1

Für die Bestimmung, ob ein Grundstück ordnungsmäßig im Sinne von § 917 Abs. 1 Satz 1 BGB genutzt wird, ist es ohne Belang, aus welchen Gründen ihm die Verbindung zu einem öffentlichen Weg fehlt. Hat der Eigentümer die Ursache gesetzt, kann dies nur im Rahmen von § 918 BGB Bedeutung erlangen.

Schlagworte: Wegerecht

Kommentieren ist momentan nicht möglich.