BGH, Urteil vom 3. März 2016 – I ZR 140/14

MarkenG § 14 Abs. 5
Händler, die auf der Internet-Verkaufsplattform Amazon-Marketplace Produkte zum Verkauf anbieten, trifft eine Überwachungs- und Prüfungspflicht auf mögliche Veränderungen der Produktbeschreibungen ihrer Angebote, die selbständig von Dritten vorgenommen werden, wenn der Plattformbetreiber derartige Angebotsänderungen zulässt.

Schlagworte:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.