BGH, Urteil vom 5. April 1979 – II ZR 98/76

HGB § 169, BGB §§ 133, 157, ZPO § 592

Die Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft können vereinbaren, dass der Kommanditist Zahlungen auch dann erhält, wenn die Gesellschaft keine Gewinne erzielt.

 

Schlagworte: Ausschüttungsverbot, gewinnunabhängige Ausschüttungen

Kommentieren ist momentan nicht möglich.