KG, Beschluss vom 28.01.2010 – 2 AR 3/10

HGB § 128; ZPO § 22

§ 22 ZPO ist auf Ansprüche des Treuhandgesellschafters gegen den Treugeber, die die Freistellung von der Haftung gemäß § 128 HGB zum Gegenstand haben, nicht anwendbar.

Schlagworte: Gesellschafter, Personengesellschaft, Publikumspersonengesellschaft, Treuhand

Kommentieren ist momentan nicht möglich.