Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 07.08.2013 – L 9 KR 269/11

§ 7 Abs 1 SGB 4, § 5 Abs 1 Nr 1 SGB 5, § 6 Abs 1 Nr 1 SGB 5 vom 22.12.2010, § 6 Abs 4 SGB 5 vom 22.12.2010, § 20 Abs 1 S 1 SGB 11, § 20 Abs 1 S 2 Nr 1 SGB 11, § 76 AktG, §§ 76ff AktG

Vorstände einer Aktiengesellschaft ohne qualifizierte Anteilsmehrheit an der Aktiengesellschaft sind regelmäßig abhängig beschäftigt.

Schlagworte: abhängig beschäftigt, Aktiengesellschaft, Vorstand

Kommentieren ist momentan nicht möglich.