OLG Bremen, Urteil vom 09.01.2003 – 2 U 105/01

GmbHG § 15

Ist in der Satzung einer Gesellschaft mit beschränkter HaftungBitte wählen Sie ein Schlagwort:
Gesellschaft
Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Haftung
die Vorschrift enthalten, dass jeder Gesellschafter für den Fall des Todes dem (den) anderen Gesellschafter(n) seinen Anteil „verbindlich und unwiderruflich“ zum Kauf anbietet, so bezieht sich dieses Angebot sowohl auf den Abschluss eines schuldrechtlichen Kaufvertrags als auch auf den zum Übergang des Geschäftsanteils erforderlichen dinglichen Übertragungsakt.

Schlagworte: Anteilsübertragung, Gesellschaftsvertrag

Kommentieren ist momentan nicht möglich.