OLG Frankfurt a. M., Beschluss vom 05.12.2011 – WpÜG 1/11

WpÜG

§ 4 II WpÜG vermittelt den Aktionären der Zielgesellschaft grundsätzlich keinen Drittschutz zur Erzwingung eines behördlichen Einschreitens der BaFin gegen einen Bieter.

Schlagworte: Aktienrecht, Aktionär

Kommentieren ist momentan nicht möglich.