OLG Frankfurt, Urteil vom 06.01.1976 – 5 U 110/74

§ 48 GmbHG

Der Anfechtende braucht – entsprechend den bei der aktienrechtlichen Anfechtungsklage entwickelten Grundsätzen – kein persönliches, vermögensrechtliches oder sonstiges Interesse an der Vernichtung des angefochtenen Beschlusses nachzuweisen.

Die Stimmauswertung hat nur gültig abgegebene Stimmen zu berücksichtigen, nicht also Stimmen unbefugt mitstimmender NichtgesellschafterBitte wählen Sie ein Schlagwort:
Nichtgesellschafter
Stimmen unbefugt mitstimmender Nichtgesellschafter
.

 

Schlagworte: Ungültig abgegebene Stimmen

Kommentieren ist momentan nicht möglich.