OLG München, Beschluss vom 23.02.2010 – 31 Wx 161/09

GmbHG § 54

Eine Gesellschaft ist nicht verpflichtet, eine aufschiebend befristete Satzungsänderung vor Eintritt des Befristungszeitpunkts zur Eintragung in das Handelsregister anzumelden.

Schlagworte: Anmeldung, Handelsregister, Satzungsänderung

Kommentieren ist momentan nicht möglich.