OLG München, Urteil vom 22.12.2010 – 7 U 4960/07

GmbHG § 64

§ 64 Satz 3 GmbHG begründet nur einen Erstattungsanspruch der Gesellschaft gegen den Geschäftsführer, nicht aber ein Leistungsverweigerungsrecht der Gesellschaft (vgl. OLG MünchenBitte wählen Sie ein Schlagwort:
OLG
OLG München
[23. Zivilsenat] GmbHR 2010, 815, 816/817; Altmeppen, in: Roth/Altmeppen, GmbHG, 6. Aufl. 2009, § 64 Rdnr. 61).

Schlagworte: Durchsetzungssperre, Erstattung, Geschäftsführer, GmbHG § 64 Satz 3, Leistungsverweigerungsrecht, Umfang des Ersatzes, Zahlungen an Gesellschafter, Zahlungsverbot, Zurückbehaltungsrecht

Kommentieren ist momentan nicht möglich.