Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Abgrenzung bedingter Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit

BGH, Urteil vom 18. Oktober 1993 – II ZR 255/92

§ 826 BGB Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs kann ein besonders leichtfertiges – und damit sittenwidriges – Verhalten den Schluß rechtfertigen, daß der Schaden nicht nur grob fahrlässig, sondern mit bedingtem Vorsatz herbeigeführt worden ist; […]