Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Anspruchsberechtigte Gesellschafter

OLG München, Urteil vom 20.06.2012 – 7 U 3557/11

BGB § 242, 823, 826; GmbHG § 43, 46 1. Im Rahmen einer Stufenklage handelt es sich bei dem zunächst zu prüfenden Auskunftsverlangen um einen Hilfsanspruch, der der Durchsetzung des behaupteten und geltend gemachten Hauptanspruchs dient und […]

OLG Stuttgart, Urteil vom 23.01.2006 – 14 U 64/05

§ 43 Abs 2 GmbHG, § 280 BGB, § 328 BGB, § 823 Abs 1 BGB, § 823 Abs 2 BGB 1. Der Geschäftsführer einer GmbH haftet in der Regel nicht aufgrund einer Schutzwirkung des Anstellungsvertrags […]

BGH, Urteil vom 29. November 2004 – II ZR 14/03

GmbHG §§ 46, 70 a) Ein Gesellschafter einer zweigliedrigen, wegen Vermögenslosigkeit im Handelsregister gelöschten GmbH i.L. kann den Mitgesellschafter, der die Gesellschaft geschädigt haben soll, auch nach Bestellung eines Nachtragsliquidators mit einer Gesellschafterklage auf Auskunft […]

OLG Hamm, Urteil vom 04.06.2002 – 27 U 212/01

§ 249 BGB, §§ 249ff BGB, § 823 Abs 2 BGB, § 826 BGB, § 266 StGB Auch der Alleingesellschafter einer GmbH hat, zumal im Insolvenzfall, trotz zugleich ihm gegenüber begangener Rechtsverletzung keinen eigenen, auf […]

OLG Düsseldorf, Urteil vom 28.10.1993 – 6 U 160/93

§ 13 GmbHG, § 46 Nr 8 GmbHG, § 47 Abs 4 GmbHG 1. Eine Gesellschafterklage ohne vorherigen Beschluß nach GmbHG § 46 Nr 8 ist zulässig, wenn eine Schadensersatzklage der Gesellschaft undurchführbar, durch den […]

BGH, Urteil vom 28. Juni 1982 – II ZR 199/81

§ 43 GmbHG, § 46 GmbHG Ein GmbH-Gesellschafter kann für eine Klage gegen den Geschäftsführer aktivlegitimiert sein, wenn der Geschäftsführer durch sein unrechtmäßiges Handeln zum Schaden der Gesellschaft zugleich eine Rechtspflicht verletzt hat, die er […]