Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Aufgabe der Eintragungsabsicht

BGH, Urteil vom 31.März 2008 – II ZR 308/06

§ 11 GmbHG, § 60 GmbHG, § 66 GmbHG, § 50 Abs 1 ZPO, § 51 Abs 1 ZPO, § 241 Abs 1 ZPO, § 246 Abs 1 ZPO a) Nach Aufgabe der Eintragungsabsicht bleibt […]

BGH, Urteil vom 4. November 2002 – II ZR 204/00

GmbHG § 11 Scheitert die Gründung einer GmbH, die im Einverständnis ihrer Gesellschafter schon vor der Eintragung in das Handelsregister die Geschäfte aufgenommen hat, finden die Grundsätze der Verlustdeckungshaftung allein dann Anwendung, wenn die Geschäftstätigkeit […]

BGH, Urteil vom 19. März 2001 – II ZR 249/99

GmbHG § 11 a) Handelnder im Sinne von § 11 Abs. 2 GmbHG ist nach der ständigen Rechtsprechung des Senats nur derjenige, der als Geschäftsführer oder wie ein Geschäftsführer rechtsgeschäftliche Erklärungen für die mit der […]

OLG Koblenz, Urteil vom 28.11.2000 – 3 U 1562/99

§ 11 GmbHG, § 714 BGB 1. Erweist sich eine Gründungsgesellschaft als sogenannte unechte Vor-GmbH, weil die Eintragung endgültig gescheitert ist, und ist sie weiterhin unternehmerisch tätig, so findet das Recht der Vor-GmbH keine Anwendung. […]

BSG, Urteil vom 8.12.1999 – B 12 KR 10/98

1. Die Gesellschafter einer GmbH, deren Eintragung scheitert, haften für rückständige Beiträge unbeschränkt im Verhältnis ihrer Anteile nur der Gesellschaft (Innenhaftung), nicht jedoch der Einzugstelle (Außenhaftung – Anschluß an BGH vom 27.1.1997 – II ZR […]

OLG Oldenburg, Urteil vom 24.03.1999 – 4 U 11/98

§ 11 Abs 2 GmbHG, § 128 HGB, § 130 HGB 1. Die Handelndenhaftung des GmbHG § 11 Abs 2 trifft zunächst nur diejenigen Gründer, die bei der Führung der Geschäfte für die künftige GmbH […]

BGH, Urteil vom 28. November 1997 – V ZR 178/96

§ 50 Abs 1 ZPO, § 346 S 2 BGB, § 326 Abs 1 S 2 Halbs 2 BGB, § 11 Abs 1 GmbHG a) Eine sog Vor-GmbH ist im Zivilprozeß aktiv parteifähig. Besteht die […]

BGH, Urteil vom 16. März 1981 – II ZR 59/80

§ 11 Abs. 2 GmbHG a) Die Haftung des Handelnden aus Geschäften, die er mit Ermächtigung aller Gründer im Namen der Gesellschaft abgeschlossen hat, erlischt ohne Rücksicht darauf, ob es sich um eine Sachgründung oder […]