Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für ausgeschiedener Gesellschafter

BGH, Beschluss vom 02. Februar 2016 – II ZB 2/15

GmbHG § 46 Nr. 8 Alt.2 Prozessvertreter einer GmbH gemäß § 46 Nr. 8 Alt. 2 GmbHG in einem Rechtsstreit mit dem früheren Geschäftsführer ist der Beirat der GmbH, wenn nach der Satzung der dreiköpfige […]

OLG Celle, Urteil vom 22.01.2014 – 9 U 93/13

GmbHG § 47; AktG § 241Bitte wählen Sie ein Schlagwort:AktGAktG § 241 ff. Eine GmbH-Gesellschafterin, die ihren Geschäftsanteil vertragsgemäß auf ihre Mitgesellschafterin zu übertragen hat, weil sie ihr obliegende gesellschaftliche Pflichten nicht erfüllt hat, und […]

BGH, Beschluss vom 15. November 2011 – II ZR 6/11

GmbHG § 30; InsO §§ 39, 135 Der Darlehensrückzahlungsanspruch eines ausgeschiedenen Gesellschafters ist im Insolvenzverfahren allenfalls dann als nachrangig zu behandeln, wenn er im letzten Jahr vor dem Eröffnungsantrag oder nach diesem Antrag ausgeschieden ist.

BGH, Urteil vom 13. Februar 2006 – II ZR 62/04

§ 30 GmbHG, § 230 HGB, § 531 Abs 2 ZPO, § 592 ZPO a) Ein an einer GmbH beteiligter stiller Gesellschafter ist in Bezug auf die Kapitalerhaltungsregeln wie ein GmbH-Gesellschafter zu behandeln, wenn er aufgrund der vertraglichen […]