Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Auskunftsrecht

OLG München, Urteil vom 15.03.2017 – 7 U 4184/16

BGB §§ 242, 226 Tenor 1. Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil des Landgerichts München I vom 29.09.2016, Az. 12 O 14588/15, abgeändert und die Beklagte verurteilt, dem Kläger Namen, Anschriften, Emailadressen und […]

BGH, Urteil vom 16. Dezember 2014 – II ZR 277/13

HGB § 161; BGB § 242Bitte wählen Sie ein Schlagwort:BGBBGB § 242 a) Wie der Senat bereits mit Beschluss vom 21. September 2009 (II ZR 264/08, ZIP 2010, 27 Rn. 8, 10) und mit Urteil […]

BGH, Beschluss vom 14. Januar 2014 – II ZB 5/12

AktG §§ 131, 132 a) Die SE-Verordnung (VO [EG] 2157/2001) enthält für das Auskunftsrecht der Aktionäre keine Regelungen, sondern verweist in Art. 53 auf die für deutsche Aktiengesellschaften maßgeblichen Regelungen, mithin auf §§ 131 f. […]

BGH, Beschluss vom 5. November 2013 – II ZB 28/12

AktG § 131 a) Die in § 131 Abs. 1 Satz 1 AktG enthaltene Beschränkung des Auskunftsrechts des Aktionärs auf zur sachgemäßen Beurteilung des Gegenstands der Tagesordnung einer Hauptversammlung erforderliche Informationen ist eine zulässige Maßnahme […]

BGH, Beschluss vom 24. September 2013 – II ZB 6/12

§§ 713, 666, 716, 721 BGB a) Es besteht der Grundsatz, dass dem Gesellschafter in Ergänzung zu seinem Kontrollrecht aus § 716 Abs. 1 BGB ein Auskunftsrecht zustehen kann, wenn entweder Bücher und Geschäftspapiere nicht […]

LG Frankfurt, Urteil vom 08.05.2009 – 2-21 O 78/08

§ 242 BGB, § 666 BGB, § 28 Abs 3 BDSG 1. Der Treuhandkommanditist eines geschlossenen Immobilienfonds im Sinne einer atypischen stillen Gesellschaft hat den Gesellschaftern und Treugebern gemäß § 666 BGB Auskunft über die […]

OLG München, Urteil vom 12.01.2005 – 7 U 3691/04

§ 48 Abs 1 GmbHG, § 51a Abs 1 GmbHG, § 51a Abs 2 GmbHG 1. Der in der Gesellschafterversammlung einer GmbH ohne entsprechende Satzungsregelung mit einfacher Mehrheit gefasste Beschluss, den Mitgesellschafter P. zum Versammlungsleiter […]