Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Ausländische Beurkundung muss der deutschen gleichwertig sein

AG Charlottenburg, Beschluss vom 22.01.2016 – 99 AR 9466/15

§ 2 Abs 1 S 1 GmbHG, § 9c Abs 1 S 1 GmbHG Die Gründung einer deutschen GmbH durch einen schweizer Notar aus dem Kanton Bern ist unwirksam und nicht ins Handelsregister eintragungsfähig. Tenor Die […]

BGH, Urteil vom 21. Oktober 2014 – II ZR 330/13

AktG § 121 Abs. 5; Art. 53 SE-VO a) Durch die Satzung kann ein Hauptversammlungsort im Ausland bestimmt werden. b) Die vom Satzungssitz oder – bei börsennotierten Gesellschaften – von einem deutschen Börsensitz abweichende Bestimmung […]

BGH, Beschluss vom 17. Dezember 2013 – II ZB 6/13

GmbHG §§ 16, 40 a) Das Registergericht darf eine zum Handelsregister eingereichte Gesellschafterliste nicht schon deshalb zurückweisen, weil sie von einem Notar mit Sitz in Basel/SchweizBitte wählen Sie ein Schlagwort:NotarNotar mit Sitz in Basel/Schweiz eingereicht […]

BGH, Urteil vom 22. Mai 1989 – II ZR 211/88

§ 719 BGB Sind in einer Personengesellschaft die Beteiligungen – innerhalb eines bestimmten Kreises von Personen, die als Gesellschafter zugelassen sind – frei übertragbar, so kann gleichwohl mangels einer anderweitigen Regelung im Gesellschaftsvertrag grundsätzlich ein Anteil […]

BGH, Beschluss vom 16.02.1981 – II ZB 8/80

§ 53 Abs 2 GmbHG vom 28.08.1969, Art 11 Abs 1 S 1 BGBEG, Art 11 Abs 1 S 2 BGBEG a) Das im GmbHG § 53 Abs 2 vorgeschriebene Beurkundungserfordernis kann grundsätzlich auch ein […]