Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Auslandsbeurkundung

BGH, Urteil vom 21. Oktober 2014 – II ZR 330/13

AktG § 121 Abs. 5; Art. 53 SE-VO a) Durch die Satzung kann ein Hauptversammlungsort im Ausland bestimmt werden. b) Die vom Satzungssitz oder – bei börsennotierten Gesellschaften – von einem deutschen Börsensitz abweichende Bestimmung […]

BGH, Beschluss vom 17. Dezember 2013 – II ZB 6/13

GmbHG §§ 16, 40 a) Das Registergericht darf eine zum Handelsregister eingereichte Gesellschafterliste nicht schon deshalb zurückweisen, weil sie von einem Notar mit Sitz in Basel/SchweizBitte wählen Sie ein Schlagwort:NotarNotar mit Sitz in Basel/Schweiz eingereicht […]

OLG München, Beschluss vom 06.02.2013 – 31 Wx 8/13

GmbHG § 40 1. Das Registergericht hat zu prüfen, ob die eingereichte Liste den formalen Anforderungen entspricht (OLG MünchenBitte wählen Sie ein Schlagwort:OLGOLG München NZG 2009, 797; OLG FrankfurtBitte wählen Sie ein Schlagwort:OLGOLG Frankfurt GmbHR 2011, […]

OLG Düsseldorf, Beschluss vom 02.03.2011 − 3 Wx 236/10

GmbHG §§ 15 III, 16 III, 40 1. Eine Unwirksamkeit der Auslandsbeurkundung lässt sich nicht aus den durch das zum 01.11.2008 in Kraft getretene MoMiG eingeführten Änderungen des GmbHG herleiten. 2. Ein in Basel residierender Schweizer […]

BGH, Urteil vom 22. Mai 1989 – II ZR 211/88

§ 719 BGB Sind in einer Personengesellschaft die Beteiligungen – innerhalb eines bestimmten Kreises von Personen, die als Gesellschafter zugelassen sind – frei übertragbar, so kann gleichwohl mangels einer anderweitigen Regelung im Gesellschaftsvertrag grundsätzlich ein Anteil […]

BGH, Beschluss vom 16.02.1981 – II ZB 8/80

§ 53 Abs 2 GmbHG vom 28.08.1969, Art 11 Abs 1 S 1 BGBEG, Art 11 Abs 1 S 2 BGBEG a) Das im GmbHG § 53 Abs 2 vorgeschriebene Beurkundungserfordernis kann grundsätzlich auch ein […]