Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Ausnahme bei Sachübernahmen

BGH, Urteil vom 4. März 1996 – II ZB 8/95

GmbHG §§ 5, 19, 53, 54, 56 a) Das in § 19 Abs. 5 Alt. 2 GmbHG geregelte Umgehungsverbot erfasst auch eine nach der Kapitalerhöhung entstandene Forderung auf Auszahlung von Gewinn, wenn ihre Verrechnung mit […]

BGH, Urteil vom 13. Oktober 1954 – II ZR 182/53

GmbHG §§ 5, 19, 55, 56 a) Der Gesellschafter einer GmbH kann gegen seine Einlageschuld nur dann aufrechnen, wenn seine Forderung, mit der er aufrechnet, aus der Überlassung von Vermögensgegenständen entstanden und die Übernahmeabrede nach Maßgabe […]