Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für D&O Versicherung

BGH, Urteil vom 13. April 2016 – IV ZR 304/13

§ 108 Abs 2 VVG 1. In Innenhaftungsfällen der D&O-Versicherung gilt auch der geschädigte Versicherungsnehmer oder sein in den Versicherungsschutz einbezogenes Tochterunternehmen als Dritter im Sinne von § 108 Abs. 2 VVG. Die herrschende Meinung […]

OLG Frankfurt, Beschluss vom 12. Mai 2015 – 11 W 28/13 (Kart)

§ 43 Abs 2 GmbHG, § 66 ZPO, § 68 ZPO Eine im Versicherungsvertrag vorgesehene Prozessführungsbefugnis schließt ein rechtliches Interesse des D&O-Versicherers, nach einer entsprechenden Streitverkündung dem Rechtsstreit auf Seiten der (vermeintlich) versicherten Person beizutreten, […]

BGH, Urteil vom 12. September 2012 – IV ZR 171/11

§ 27 aF VVG, § 28 aF VVG a) Für die Anzeigepflicht bei einer nicht veranlassten Gefahrerhöhung enthalten die Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung von Unternehmensleitern und Leitenden Angestellten (ULLA) eine abschließende Regelung, die einen […]

OLG München, Urteil vom 08.05.2009 – 25 U 5136/08

§ 5a VVG vom 13.07.2001, § 62 VVG, § 63 VVG, § 305c Abs 1 BGB, § 307 Abs 1 S 1 BGB 1. Die Klauseln zur Geltung des sog. claims-made-Prinzips in den AVB eines […]

BGH, Urteil vom 16. März 2009 – II ZR 280/07

AktG §§ 90, 92, 93, 111, 112; GmbHG § 64; InsO § 15a a) Das Zahlungsverbot des § 92 Abs. 2 Satz 1 AktG (entsprechend § 64 Satz 1 GmbHG) gilt ab Eintritt der Insolvenzreife […]

OLG München, Urteil vom 15.03.2005 – 25 U 3940/04

Bei der D&O VersicherungBitte wählen Sie ein Schlagwort:D&O VersicherungVersicherung handelt es sich um eine Vermögensschadenshaftpflichtversicherung für fremde Rechnung, d.h. für Rechnung des versicherten Organmitglieds, i.S.d. §§ 74 ff. VVG. Sie dient in erster Linie dem […]

LG Marburg, Urteil vom 03.06.2004 – 4 O 2/03

1. Ist für Vorstandsmitglieder einer Aktiengesellschaft eine sog. D&O-Versicherung geschlossen worden, die als Haftpflichtversicherung auch Schäden der Gesellschaft durch Fehlverhalten der Vorstandsmitglieder deckt, besteht im Schadensfall gleichwohl kein unmittelbarer Zahlungs- und Freistellungsanspruch der Gesellschaft als […]