Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für eigene Aktien

OLG München, Urteil vom 08.05.2012 – 31 Wx 155/12

AktG §§ 71, 237, 272 1. Die Anmeldung einer Kapitalherabsetzung aufgrund Ermächtigung der Hauptversammlung zum Erwerb und zur Einziehung eigener Aktien ist nur anhand § 71 Abs. 1 Nr. 8, Abs. 2 und 3 AktG […]

BGH, Urteil vom 20. September 2011 – II ZR 234/09

AktG §§ 93, 116; 205 a. F. a) Eigene Aktien der Gesellschaft können nicht als Sacheinlage eingebracht werden. Der Verzicht auf den Anspruch auf Rückerstattung von darlehensweise an die Gesellschaft überlassenen Aktien steht dem Einbringen […]

BGH, Urteil vom 16. Februar 2004 – II ZR 316/02

AktG §§ 71, 192, 193 Aktienoptionsprogramme zugunsten von Aufsichtsratsmitgliedern sind bei Unterlegung mit zurückgekauften eigenen Aktien der Gesellschaft (§ 71 Abs. 1 S 1 Nr. 8 Satz 5 AktG) ebenso unzulässig wie bei Unterlegung mit […]

BGH, Urteil vom 30. März 1998 – II ZR 12/97

AktG § 320b Bei Mehrheitseingliederung einer (Enkel-)Gesellschaft in eine bereits innerhalb eines mehrstufigen Konzerns eingegliederte Hauptgesellschaft sind den ausgeschiedenen Aktionären alternativ zu einer angemessenen Barabfindung nicht eigene AktienBitte wählen Sie ein Schlagwort:Aktieneigene Aktien der Hauptgesellschaft, […]