Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Eigenkapitalersatzrecht

OLG München, Urteil vom 18.12.2013 – 7 U 2900/09

HGB § 130a a. F. 1. Eine Krise der Gesellschaft ist auch dann anzunehmen, wenn sie zwar nicht insolvenzreif, aber nicht mehr kreditwürdig gewesen ist (vgl. z.B. BGH, Urteil vom 12.7.1999 – II ZR 87/98, […]

Thüringer OLG, Urteil vom 23.01.2013 – 7 U 336/12

GmbHG §§ 31, 32a, 32b, 53 1. Tilgt ein in einer Krise befindlicher Hauptschuldner eine Hauptschuld, so wird ein Bürge, der zugleich beherrschender unmittelbarer oder mittelbarer (BGH NJW 2006, 1283 ff.; 1991, 357 f.; OLG […]

BGH, Urteil vom 11. Januar 2011 – II ZR 157/09

GmbHG §§ 30, 31 aF Wird eine Schuld der Gesellschaft gegenüber einem Gesellschafter übernommen, die eigenkapitalersatzrechtlich gebunden ist, ist auch eine zum Ausgleich der Schuldübernahme durch Anerkenntnis begründete Forderung des Schuldübernehmers gegen die Gesellschaft eigenkapitalersatzrechtlich […]

BGH, Urteil vom 26. Januar 2009 – II ZR 217/07

GmbHG §§ 19 a. F., 31 Soweit der Gesellschafter einer GmbH einen Betrag, den ihm die Gesellschaft aus einem eigenkapitalersetzenden Darlehen zur Verfügung gestellt hat, umgehend zur Erfüllung einer „Einlageschuld“ aus einer Kapitalerhöhung an die Gesellschaft […]

BGH, Urteil vom 26. Januar 2009 – II ZR 260/07

GUT BUSCHOW GmbHG §§ 30, 31, 32a a. F., 32b a. F.; EGInsO Art. 103d a) Das Eigenkapitalersatzrecht in Gestalt der Novellenregeln (§§ 32 a, 32 b GmbHG a.F.) und der Rechtsprechungsregeln (§§ 30, 31 […]

BGH, Urteil vom 28. April 2008 – II ZR 264/06

GAMMA BGB §§ 826, 830; GmbHG § 13 a) Die als besondere Fallgruppe der sittenwidrigen vorsätzlichen Schädigung in § 826 BGB einzuordnende Existenzvernichtungshaftung des Gesellschafters setzt einen kompensationslosen „Eingriff“ in das im Gläubigerinteresse zweckgebundene Gesellschaftsvermögen […]

BGH, Urteil vom 24. März 1980 – II ZR 213/77

§ 30 GmbHG, § 31 GmbHG, § 161 HGB, § 43 GmbHG, § 328 BGB a) In einer GmbH können Gesellschafterdarlehen und ähnliche Leistungen auch dann als Ersatz für Eigenkapital zu betrachten sein, wenn die Gesellschaft bei ihrer Hergabe […]