Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Entzug des Rechts auf Teilnahme an der Gesellschafterversammlung

Thüringer Oberlandesgericht, Urteil vom 11.08.2016 – 2 U 500/14

§§ 256 Abs. 1 ZPO, 161 ff HGB, 48 ff GmbHG Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil des Landgerichtes E____ vom 11.07.2014, Az. 9 O 1532/13, abgeändert. Es wird festgestellt, dass nachfolgender Gesellschafterbeschluss […]

Thüringer Oberlandesgericht, Urteil vom 11.08.2016 – 2 U 506/14

§ 119 HGB, § 121 HGB, § 166 HGB, § 256 Abs 1 ZPO 1. Fehlerhafte Gesellschafterbeschlüsse sind bei Personengesellschaften von Anfang an unwirksam, also nichtig. Zur gerichtlichen Klärung der Nichtigkeit kann eine Feststellungsklage gemäß […]

OLG Bremen, Urteil vom 09.04.2010 – 2 U 107/09

GmbHG §§ 9, 55; AktG §§ 241, 243, 246, 249; ZPO § 167 1. Die Zustellung einer Klage ist noch „demnächst“ im Sinne von § 167 ZPO, wenn diese innerhalb einer vorgesehenen Klagefrist (hier: Monatsfrist […]

Saarländisches OLG, Urteil vom 10.10.2006 – 4 U 382/05 – 169, 4 U 382/05

§ 6 Abs 2 GmbHG, § 38 Abs 1 GmbHG, § 38 Abs 2 GmbHG, § 259 ZPO 1. Wird einem Gesellschafter die Teilnahme an einer in der allgemeinen Urlaubszeit anberaumten Gesellschafterversammlung, in der ihn […]

BGH, Urteil vom 13. Februar 2006 – II ZR 200/04

GmbHG § 51; AktG § 241 a) Weist die Ladung zu einer Gesellschafterversammlung derart schwerwiegende Form- und Fristmängel auf, dass dem Gesellschafter eine Teilnahme faktisch unmöglich gemacht wird (hier: Ladung per E-Mail in den Abendstunden des Vortages […]