Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Erlöschen der Haftung

OLG Brandenburg, Urteil vom 13.11. 2001 – 11 U 53/01

§ 765 BGB, § 766 BGB, § 11 Abs 2 GmbHG, § 3 AGBG, § 9 AGBG, § 11 Nr 14 Buchst a AGBG 1. Beantragt ein Minderheitsgesellschafter einer GmbH iG für die Vor-GmbH ein […]

BGH, Urteil vom 7. Mai 1984 – II ZR 276/83

GmbHG § 11 a) Heute ist allgemein anerkannt, daß mit Abschluss des notariellen Gesellschaftsvertrages eine Vorgesellschaft entsteht, die bereits weitgehend einer Handelndenhaftung nach § 11 Abs. 2 GmbHG dem GmbH-Recht untersteht, als Träger von Rechten und […]

BGH, Urteil vom 20. Juni 1983 – II ZR 200/82

§ 11 Abs 2 GmbHG a) Die Vorgründungsgesellschaft bildet je nachdem, ob sie bereits in diesem Stadium ein Handelsgewerbe unter gemeinsamer Firma betreibt oder nicht, entweder eine offene Handelsgesellschaft oder eine Gesellschaft bürgerlichen RechtsBitte wählen […]

BGH, Urteil vom 17. Januar 1983 – II ZR 89/82

§ 11 Abs 2 GmbHG, § 11 Abs 1 GmbHG, § 2 GmbHG a) Das Erlöschen der HaftungBitte wählen Sie ein Schlagwort:Erlöschen der HaftungHaftung eines einseitig formlos aus einer Vor-GmbH ausgetretenen Gesellschafters für Geschäfte der […]

BGH, Urteil vom 26. Oktober 1981 – II ZR 31/81

§ 11 Abs. 2 GmbHG Wie der Senat in seinem Urteil vom 16. März 1981 (BGHZ 80, 182) entschieden hat, erlischt die Haftung mit Eintragung der GmbH, weil die mit Ermächtigung aller Gesellschafter begründeten Verbindlichkeiten […]

BGH, Urteil vom 16. März 1981 – II ZR 59/80

§ 11 Abs. 2 GmbHG a) Die Haftung des Handelnden aus Geschäften, die er mit Ermächtigung aller Gründer im Namen der Gesellschaft abgeschlossen hat, erlischt ohne Rücksicht darauf, ob es sich um eine Sachgründung oder […]

BGH, Urteil vom 9. März 1981 – II ZR 54/80

  GmbHG §§ 8, 9c, 11; HGB §§ 128, 161 a) Eine Vorgesellschaft wird durch Geschäfte, die ihr Geschäftsführer mit Ermächtigung aller Gesellschafter im Namen der Gesellschaft abschließt, auch dann verpflichtet, wenn nach der Satzung […]