Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Folgen einer fehlerhaften Bestellung

LG Heidelberg, Urteil vom 21. März 2017 – 11 O 11/16 KfH 

AktG §§ 147, 20, 117, 93 Tenor 1. Die Klage wird abgewiesen. 2. Die Klägerin hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. 3. Das Urteil ist gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 110 % des jeweils […]

BGH, Urteil vom 19. Februar 2013 – II ZR 56/12

AktG §§ 246, 250, 251 a) Wird die Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds durch die Hauptversammlung wegen Verletzung des Gesetzes oder der Satzung durch Klage angefochten, so führt die Beendigung des Amtes durch Rücktritt des gewählten Aufsichtsratsmitglieds […]

OLG Köln, Urteil vom 28.02.2008 – 18 U 3/08

§ 84 Abs 3 S 4 AktG, § 130 Abs 1 S 2 AktG 1. Die Wirksamkeit des Widerrufs einer Bestellung zum Vorstandsmitglied bis zur rechtskräftigen Feststellung seiner Unwirksamkeit gem. § 84 Abs. 3 S. […]

LG Mannheim, Urteil vom 08.07.2007 – 23 O 10/06

§ 49 Abs 1 GmbHG, § 51 Abs 1 S 1 GmbHG 1. Die Einladung zur Gesellschafterversammlung einer GmbH kann durch Einwurfeinschreiben erfolgen. § 51 Abs. 1 GmbHG verlangt eine Einladung durch Einschreiben. Insoweit wird […]

BGH, Urteil vom 17. April 1967 – II ZR 157/64

§ 18 BetrVG 1952, § 184 BGB, § 71 AktG 1937, § 75 AktG 1975, § 93 AktG 1937, § 95 Abs 6 AktG 1937, § 97 AktG 1937 a) Die Wahl eines Arbeitnehmers in […]