Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Fristlauf bei außergerichtlichen Verhandlungen

OLG Rostock, Urteil vom 09.04.2010 – 2 U 107/09

AktG §§ 241, 243, 246, 249; GmbHG § 9, 55; ZPO § 167 1. Die Zustellung einer Klage ist noch „demnächst“ im Sinne von § 167 ZPO, wenn diese innerhalb einer vorgesehenen Klagefrist (hier: Monatsfrist […]

BGH, Urteil vom 18. April 2005 – II ZR 151/03

GmbHG § 58a; AktG §§ 243, 246 a) Wurde dem Gesellschafter einer – personalistisch strukturierten – GmbH bei einer Kapitalerhöhung im Anschluss an eine vereinfachte Kapitalherabsetzung auf Null (§ 58a Abs. 4 GmbHG) ein gesetzeskonformes, seiner […]

OLG Stuttgart, Urteil vom 27. Oktober 1999 – 20 U 30/99

§ 246 Abs 1 AktG Tenor 1. Auf die Berufung der Beklagten wird das Urteil des Landgerichts Tübingen vom 25.02.1999 — 2 KfH O 120/98 — abgeändert: Die Klage wird abgewiesen. 2. Die Klägerin trägt […]

OLG Düsseldorf, Urteil vom 22.10.1998 – 6 U 78/97

§ 34 GmbHG, § 626 Abs 2 BGB 1. Wenn ein Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH nicht unerhebliche Barmittel für private Zwecke entzieht, stellt dies einen wichtigen Grund für dessen Ausschluß dar. Die Klage ist insbesondere statthaft. […]

OLG Dresden, Urteil vom 05. Dezember 1996 – 7 U 1338/96

§ 246 Abs 1 AktG, § 46 Nr 8 GmbHG, § 48 Abs 2 GmbHG, § 611 BGB 1. Für die Anfechtung von Beschlüssen einer GmbH ist die Monatsfrist des AktG § 246 Abs 1 […]

OLG Hamm, Urteil vom 01.02.1995 – 8 U 148/94

§ 34 GmbHG, § 38 Abs 2 GmbHG, § 49 GmbHG, § 51 Abs 2 GmbHG, § 1025 ZPO, § 246 Abs 1 AktG, § 242 BGB 1. Gem. § 49 I GmbHG sind Gesellschafterversammlungen […]

BGH, Urteil vom 12. Oktober 1992 – II ZR 286/91

§ 34 GmbHG, § 47 GmbHG, § 246 Abs 1 AktG Tatbestand Die Beklagte ist die persönlich haftende Gesellschafterin der H. GmbH & Co. Betriebs KG (im folgenden: H. KG), welche in E. ein Hotel […]