Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für gemeinsame und gleichrangige Behandlung und Abstimmung

OLG Karlsruhe, Urteil vom 25.06.2008 – 7 U 133/07

§ 53 Abs 2 GmbHG, § 133 HGB Ein wichtiger Grund für die Abberufung eines Geschäftsführers ist jeder Umstand, der ein Verbleiben des Abzuberufenden in seiner Organstellung für die Gesellschaft unzumutbar macht. Dabei sind die […]

OLG München, Urteil vom 08.10.1993 – 23 U 3365/93

GmbHG §§ 15, 34, 47, 48 1. Betreiben bei einer Zwei-Mann-GmbH beide Gesellschafter gegenseitig die Einziehung des Gesellschaftsanteils wegen jeweils gesellschaftswidrigem Verhalten des anderen Teils, ist das Einziehungsverfahren jedenfalls dann unzulässig und sind die gefassten Beschlüsse […]