Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Gesamt- oder Einzelvertretungsbefugnis

BGH, Beschluss vom 4. Juli 2007 – II ZR 330/05

§ 35 Abs 2 S 2 GmbHG Wird in dem Gesellschaftsvertrag einer GmbH bestimmt, dass die Gesellschaft einen oder mehrere Geschäftsführer haben kann und dass, wenn mehrere Geschäftsführer bestellt sind, die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer […]

BGH, Beschluss vom 19.März 2007 – II ZB 19/06

§ 35 Abs 2 S 2 GmbHG Sind bei einer GmbH kraft Satzungsregelung einzelne von mehreren Geschäftsführern allein zur Vertretung der Gesellschaft befugt, so darf der Registerrichter für die Eintragung dieser Form der Vertretung in […]

BGH, Urteil vom 29. November 1993 – II ZR 107/92

GmbHG § GMBHG § 35; BGB §§ BGB § 177, BGB § 181 a) Ein gegen § BGB § 181 BGB verstoßendes und damit schwebend unwirksames Rechtsgeschäft wird entsprechend § BGB § 177 BGB wirksam, […]

BGH, Beschluß vom 6. November 1986 – V ZB 8/86

HGB § HGB § 48; GmbHG § GMBHG § 35 Prokura kann auch in der Weise erteilt werden, daß der Prokurist berechtigt ist, die GmbH in Gemeinschaft mit einem gesamtvertretungsbefugten Geschäftsführer zu vertreten.

BGH, Urteil vom 19. Juni 1975 – II ZR 170/73

GmbHG § GMBHG § 35 Der Gesellschaftsvertrag einer GmbH kann es der Gesellschafterversammlung überlassen, die Einzel- oder Gesamtvertretungsbefugnis für einen bestimmten Geschäftsführer abweichend zu regeln (im Anschluß an RGZ 164, RGZ Band 164 Seite 177).

BGH, Beschluss vom 14. Februar 1974 – II ZB 6/73

§ 35 GmbHG, § 46 Nr 7 GmbHG, § 48 HGB a) Bei der GmbH wird die Prokura durch die Geschäftsführer erteilt; daß die Gesellschafterversammlung der Prokuraerteilung zustimmen muß, gilt nur im Innenverhältnis und ist […]

BGH, Urteil vom 12. Dezember 1960 – II ZR 255/59

§ 35 GmbHG, § 125 Abs 2 S 2 HGB a) Ist ein gesamtvertretungsberechtigter Geschäftsführer aus tatsächlichen Gründen verhindert, als Geschäftsführer tätig zu sein, so fällt er nicht mit der Wirkung weg, daß der andere […]

BGH, Urteil vom 6. Februar 1958 – II ZR 210/56

HGB §§ 105, 161; BGB § 242Bitte wählen Sie ein Schlagwort:BGBBGB § 242 a) Beruht die Entstehung einer Kommanditgesellschaft auf dem betrügerischen Verhalten eines einzelnen Gesellschafters und wird diese Gesellschaft nach Aufdeckung des Betruges abgewickelt, […]

BGH, Urteil vom 31. März 1954 – II ZR 57/53

§ 35 GmbHG Ist Gesamtvertretung vorgeschrieben und diese auch mit einem Prokuristen zulässig, so handelt der Prokurist unter eigener Verantwortung. Entsteht bei dem Abschluß eines unter seiner Mitwirkung zustande gekommenen Geschäfts ein Schaden, so haftet […]