Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für gesellschaftsvertragliche Sonderregelungen

BGH, Urteil vom 16. Januar 2006 – II ZR 135/04

§ 48 GmbHG Eine kombinierte Beschlussfassung ist nur zulässig, wenn diese Entscheidungsform in der Satzung ausdrücklich vorgesehen ist. Der auf einer kombinierten Beschlussfassung beruhende Gesellschafterbeschluss ist erst mit der Feststellung des BeschlussergebnissesBitte wählen Sie ein […]

OLG Stuttgart, Urteil vom 07.02.2001 – 20 U 52/97

§ 3 Abs 1 Nr 2 GmbHG, § 47 Abs 4 GmbHG, § 51a GmbHG, § 53 GmbHG, § 504 BGB, §§ 504ff BGB, § 243 Abs 1 AktG 1. Es liegt keine Änderung des […]

OLG München, Urteil vom 21.09.1994 – 7 U 3095/94

§ 47 Abs 4 S 2 GmbHG Ist das Stimmrecht eines Gesellschafters gemäß GmbHG § 47 Abs 4 wegen Interessenkollision ausgeschlossen, so kann die Abstimmung nicht durch einen bevollmächtigten Dritten erfolgen. Dem Gesellschafter F.W. stand […]