Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Haftung für Organisationsverschulden/ Garantenstellung

OLG München, Beschluss vom 12.01.2018 – 34 AR 110/17

BGB § 823 Abs. 2, 3 826; StGB § 263, § 264a; KapMuG § 1 Abs. 2; ZPO § 32b Abs. 1 Nr. 1, Nr. 2 Tenor Örtlich zuständig ist das Landgericht Hamburg. Gründe I. […]

BGH, Urteil vom 10. Juli 2012 – VI ZR 341/10

GmbHG § 43; AktG § 93; BGB § 823 a) Ein Unterlassen kann dem positiven Tun gemäß § 13 Abs. 1 StGB nur dann gleichgestellt werden, wenn der Täter rechtlich dafür einzustehen hat, dass der tatbestandliche Erfolg nicht […]

Schleswig-Holsteinisches OLG, Beschluss vom 29.06.2011 – 3 U 89/10

BGB §§ 166, 823, 831 1. Die Verletzung von Organisationspflichten des Geschäftsführers einer GmbH führt grundsätzlich nur zur Haftung der Gesellschaft. Eine Eigenhaftung des Geschäftsführers käme ausnahmsweise allenfalls in Betracht, wenn der Geschäftsführer den Betrieb in […]

OLG Stuttgart, Urteil vom 29.04.2008 – 5 W 9/08

§ 823 Abs 1 BGB Das Organ einer juristischen Person haftet bei Verletzung der Verkehrssicherungspflicht persönlich aus Delikt. Da die Gefahrenquelle durch die P. GmbH & Co. KGBitte wählen Sie ein Schlagwort:GmbHGmbH & Co. KGGmbH […]

OLG Hamburg, Urteil vom 14.12.2005- 5 U 200/04

§ 14 MarkenG, § 15 MarkenG, EGV 40/94 Art 9 , EGV 40/94 Art 14, EGV 40/94 Art 98 1. Wenn die Voraussetzungen einer persönlichen Haftung des GeschäftsführersBitte wählen Sie ein Schlagwort:HaftungHaftung des Geschäftsführers einer GmbH für eine […]

OLG Hamburg, Urteil vom 17.04.2002 – 5 U 24/01

§ 31 BGB, § 823 Abs 1 BGB, § 831 BGB, § 14a Abs 1 GeschmMG, § 14 Abs 2 Nr 2 MarkenG Hält sich der Alleingeschäftsführer einer in Deutschland tätigen Handelsgesellschaft seit der Unternehmensgründung […]

BGH, Urteil vom 13. April 1994 – II ZR 16/93

GmbHG §§ 13, 41; BGB § 823; OWiG § 130; KWG § 1 a) Eine persönliche HaftungBitte wählen Sie ein Schlagwort:Haftungpersönliche Haftung von GmbH-Gesellschaftern kommt in Betracht, wenn die Abgrenzung zwischen Gesellschafts- und Privatvermögen durch […]

BGH, Urteil vom 6. Juli 1990 – 2 StR 549/89

§ 13 Abs 1 StGB, § 223a StGB, § 230 StGB, § 261 StPO, § 5 Abs 1 Nr 7 Buchst a LMG, § 5 Abs 1 Nr 7 Buchst b LMG, § 7 Abs […]

BGH, Urteil vom 5. Dezember 1989 – VI ZR 335/88

§ 823 Abs 1 BGB, § 831 Abs 1 BGB, § 831 Abs 2 BGB, § 946 BGB a) Im Deliktsrecht besteht der Grundsatz, daß derjenige auf Schadensersatz nach §§ 823 f. BGB in Anspruch […]

BGH, Urteil vom 14. Mai 1974 – VI ZR 8/73

Der alleinige Gesellschafter einer GmbH haftet für die Gesellschaftsschulden mit, falls die Verwendung der Rechtsfigur der juristischen Person dem Zweck der Rechtsordnung widerspricht. Die Aufhebung des Grunsatzes der getrennten Haftung tritt unter dem Gesichtspunkt von […]