Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Haftungsausschluss

BGH, Urteil vom 9. Juli 2013 – II ZR 193/11

§ 278 BGB, § 280 BGB, § 311 Abs 2 BGB a) Ein Treuhandkommanditist, der auch eigene Anteile an der Gesellschaft hält, haftet bei einer Verletzung der Aufklärungspflicht gegenüber den Anlagegesellschaftern wie ein Gründungsgesellschafter. Ein […]

LG Aachen, Urteil vom 16.04.2013 – 10 O 96/12

§ 241 BGB, § 242 BGB, § 276 Abs 3 BGB, § 280 BGB, § 311 BGB, § 488 BGB, § 826 BGB, § 128 HGB, § 161 Abs 2 HGB a) Die akzessorische Gesellschafterhaftung […]

KG, Urteil vom 28.06.1993 – 2 U 522/92

§ 11 Abs. 2 GmbHG Ein stillschweigender Haftungsausschluss ist zwar möglich, denn § 11 Abs. 2 GmbHG ist dispositiv (BGH NJW 1973, 798). Ein stillschweigender Haftungsausschluß ist aber nicht zu vermuten; nur wenn eine klare […]

BGH, Urteil vom 20. März 1986 – II ZR 114/85

§ 11 Abs. 2 GmbHG Verletzt der Geschäftsführer seine der werdenden GmbH gegenüber bestehenden Pflichten, so haftet er dieser selbst aus § 43 GmbHG. a) Ein Verstoß gegen das Rückzahlungsverbot im Sinne von GmbHG § […]

BGH, Urteil vom 14. März 1973 – VIII ZR 114/72

§ 11 Abs. 2 GmbHG Ein Ausschluß der in § 11 Abs. 2 GmbHG angeordneten persönlichen Haftung derer, die für die noch nicht eingetragene Gesellschaft handeln, ist zulässig. Die Vorschrift enthält kein zwingendes Recht (BGH […]

BGH, Urteil vom 9. Februar 1970 – II ZR 137/69

§ 11 Abs. 2 GmbHG a) Die Haftung des Handelnden nach § 11 Abs. 2 GmbHG kann durch Vereinbarung mit dem Gläubiger beschränkt sein. b) Die Haftung des Handelnden nach GmbHG § 11 Abs 2 […]