Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Handelsregister und Rechtsschein

BGH, Urteil vom 1. Dezember 1975 – II ZR 62/75

§ 15 Abs 1 HGB, § 128 HGB Der ehemalige persönlich haftende Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft, der in Anspruch genommen wird, weil sein Ausscheiden bei Geschäftsabschluß im Handelsregister noch nicht eingetragen war, kann dem Gläubiger nicht […]

BGH, Urteil vom 1. Juli 1991 – II ZR 292/90

GmbHG § 35; HGB § 15; BGB §§ 105, 165 a) Dem Berufungsgericht ist darin zu folgen, daß die Organstellung E. endete, als die persönliche Voraussetzung für dieses Amt, nämlich die unbeschränkte Geschäftsfähigkeit (vgl. § […]

BGH, Urteil vom 20. Mai 1987 – VIII ZR 282/86

§ 15 Abs 1 HGB, § 179 BGB a) Es ist zulässig, mit einer Klage die einander ausschließenden Anspruchsgrundlagen der eigenen vertraglichen Verpflichtung des Beklagten und seiner Haftung als vollmachtloser Vertreter nach BGB § 179 […]

BGH, Urteil vom 9. Februar 1970 – II ZR 137/69

§ 11 Abs. 2 GmbHG a) Die Haftung des Handelnden nach § 11 Abs. 2 GmbHG kann durch Vereinbarung mit dem Gläubiger beschränkt sein. b) Die Haftung des Handelnden nach GmbHG § 11 Abs 2 […]

BGH, Beschluss vom 9. Mai 1960 – II ZB 3/60

§ 39 GmbHG, § 54 Abs 3 GmbHG Die Eintragung eines Geschäftsführerwechsels einer GmbH in das Handelsregister hat nur deklaratorische Bedeutung. Die Satzung läßt somit die Vertretung durch einen Geschäftsführer zu. Sie bestimmt nur darüber […]