Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Inhalt der Einberufung

BGH, Urteil vom 25. November 2002 – II ZR 69/01

GmbHG §§ 15, 46, 51; AktG §§ 243, 246, 249; ZPO § 256 a) In die Kompetenz der Gesellschafterversammlung einer GmbH fallen grundsätzlich auch satzungsauslegende Beschlüsse, mit denen über die fragliche Satzungskonformität bestimmter Maßnahmen (hier […]

BGH, Urteil vom 29. Mai 2000 – II ZR 47/99

GmbHG § 51 Zur Gesellschafterversammlung, in der über die fristlose Kündigung eines Mitglieds des Vorstandes Beschluss gefasst werden soll, kann nicht wirksam mit der Mitteilung des Tagesordnungspunktes „Vorstandsangelegenheiten“ einberufen werden (Anschluss an BGH, 1961-11-30, II […]

BGH, Urteil vom 30. November 1961 – II ZR 136/60

§ 51 Abs 2 GmbHG Die Kläger haben darin recht, daß Beschlüsse einer Gesellschafterversammlung, die von einem Unbefugten einberufen worden ist, nichtig sind (BGHZ 11, 231, 236; 18, 334, 337; BGH WM 1961, 799). Die Einladung […]