Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für innerhalb der folgenden drei Wochen fällig werdenden Passiva

BGH, Urteil vom 7. November 2013 – IX ZR 49/13

InsO § 130 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, § 133 Abs. 1, § 17 Abs. 2 Satz 2; ZPO § 286 C, F Tilgt der Schuldner Sozialversicherungsbeiträge über einen Zeitraum von zehn Monaten jeweils […]

BGH, Urteil vom 18. Juli 2013 – IX ZR 143/12

InsO §§ 17, 130 a) Die Zahlungsunfähigkeit beurteilt sich im gesamten Insolvenzrecht und darum auch im Rahmen des Insolvenzanfechtungsrechts nach § 17 InsO (BGH, Beschluss vom 13. Juni 2006 – IX ZB 238/05, WM 2006, […]

Thüringer OLG, Urteil vom 17.07.2013 – 2 U 815/12

GmbHG § 64; InsO § 17 1. § 64 Abs. 2 GmbHG in der bis zum 31. Oktober 2008 geltenden Fassung ist als insolvenzrechtliche Norm anzusehen und nach Art. 4 Abs. 1 EUInsVO auf eine […]

BGH, Urteil vom 6. Dezember 2012 – IX ZR 3/12

§ 17 Abs 1 InsO, § 17 Abs 2 InsO, § 133 Abs 1 S 1 InsO, § 133 Abs 1 S 2 InsO Der Begriff der Zahlungsunfähigkeit beurteilt sich im gesamten Insolvenzrecht und darum […]

BGH, Beschluss vom 11. Oktober 2010 – II ZR 130/09

§ 17 InsO Auf die vom Berufungsgericht verneinte Frage, ob bei der Abgrenzung der Zahlungsunfähigkeit von der Zahlungsstockung innerhalb der Tatbestandsprüfung der §§ 17 InsO, 64 GmbHG in die Liquiditätsbilanz die Passiva II – innerhalb […]

BGH, Urteil vom 14. Mai 2009 -IX ZR 63/08

§ 17  InsO, § 131 Abs 1 Nr 2 InsO, 1. Fällige Forderungen bleiben bei der Prüfung der Zahlungsunfähigkeit nur außer Betracht, sofern sie mindestens rein tatsächlich – also auch ohne rechtlichen Bindungswillen – gestundet […]