Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Nachschieben von Ausschlussgründen

OLG Stuttgart, Beschluss vom 28.05.2013 – 20 U 5/12

§ 84 Abs 3 AktG, § 111 Abs 4 S 2 AktG, § 112 S 1 AktG, § 156 Abs 1 ZPO, § 283 ZPO, § 296a ZPO 1. Zur Auslegung einer gegen eine Aktiengesellschaft […]

BGH, Urteil vom 22. Mai 2012 – II ZR 2/11

BGB § 723 a) Die Vorschriften zum Widerrufsrecht in sogenannten Haustürsituationen (§ 312 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 BGB) finden auf Verträge über den Beitritt zu einer Gesellschaft, die der Kapitalanlage dienen soll, nach […]

OLG Stuttgart, Urteil vom 30. März 1994 – 3 U 154/93

§ 38 GmbHG 1. Die Abberufung des GeschäftsführersBitte wählen Sie ein Schlagwort:AbberufungAbberufung des Geschäftsführers aus wichtigem Grund kann auch auf Gründe gestützt werden, die erst nach dem Abberufungsbeschluss entstanden sind, wenn sich aus der Gesamtbeurteilung […]

BGH, Urteil vom 14. Oktober 1991 – II ZR 239/90

§ 38 Abs 2 GmbHG, § 46 Nr 5 GmbHG a) Zur Verwirkung von Gründen für die Abberufung eines GmbH-Geschäftsführers. Dem Berufungsgericht ist allerdings im Ausgangspunkt zuzustimmen, daß das Recht der Gesellschaft zur Abberufung ihres Geschäftsführers […]

BGH, Urteil vom 10. Juni 1991 – II ZR 234/89

GmbHG § 34; AktG § 243 a) Ist in der Satzung die Einziehung oder der Ausschluss durch Gesellschafterbeschluss geregelt, kann ein auf einer solchen Grundlage gefasster Gesellschafterbeschluss entsprechend § 243 AktG auf Anfechtungsklage – nicht […]