Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Nebenleistungspflichten

BGH, Urteil vom 22. Oktober 2007 – II ZR 101/06

§ 3 Abs 2 GmbHG Eine Verpflichtung der Gesellschafter in der Satzung einer GmbH zur Übernahme von Verlusten ist als Nebenleistungspflicht unwirksam, wenn sie weder zeitlich begrenzt ist noch eine Obergrenze enthält. Gegen einen Verlustausgleichsanspruch […]

BGH, Urteil vom 8. Februar 1993 – II ZR 24/92

§ 2 Abs 1 S 1 GmbHG, § 3 Abs 2 Alt 2 GmbHG, § 328 BGB Übernehmen die Gesellschafter einer GmbH die Verpflichtung, zu den Kosten der Gesellschaft Deckungsbeiträge zu erbringen, so bedarf dies […]

BGH, Urteil vom 17. Oktober 1988 – II ZR 372/87

§ 3 Abs 2 GmbHG a) Nebenpflichten gem. GmbHG § 3 Abs 2 müssen in der Satzung so konkret festgelegt werden, daß die verpflichteten Gesellschafter – auch zukünftig – das Ausmaß der auf sie zukommenden […]

BGH, Urteil vom 29. September 1969 – II ZR 167/68

§ 2 GmbHG, § 3 GmbHG, § 5 Abs 4 GmbHG, § 419 BGB a) Eine verschleierte Sachgründung kann nicht angenommen werden, wenn ein Gründer sich in privatrechtlicher Vereinbarung außerhalb der Satzung zu bestimmten Leistungen […]

BGH, Urteil vom 12. Juni 1958 – II ZR 207/56

§ 3 Abs. 2 GmbHG Zum Inhalt der Nebenleistungspflicht können grundsätzlich Verpflichtungen aller Art gemacht werden.