Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Nichtigkeit von Aufsichtsratswahlen nach § 250 AktG analog

BGH, Urteil vom 19. Februar 2013 – II ZR 56/12

AktG §§ 246, 250, 251 a) Wird die Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds durch die Hauptversammlung wegen Verletzung des Gesetzes oder der Satzung durch Klage angefochten, so führt die Beendigung des Amtes durch Rücktritt des gewählten Aufsichtsratsmitglieds […]

OLG Köln, Urteil vom 28.02.2008 – 18 U 3/08

§ 84 Abs 3 S 4 AktG, § 130 Abs 1 S 2 AktG 1. Die Wirksamkeit des Widerrufs einer Bestellung zum Vorstandsmitglied bis zur rechtskräftigen Feststellung seiner Unwirksamkeit gem. § 84 Abs. 3 S. […]

LG München, Urteil vom 15.04.2004 – 5 HKO 10813/03

§ 100 AktG, § 101 AktG, § 105 AktG, § 120 AktG, § 243 AktG, § 245 AktG, § 250 AktG 1. Gesetzliche Regel ist die Einzelabstimmung bei der Aufsichtsratswahl. Eine Listenwahl ist nur möglich, […]

LG Flensburg, Urteil vom 07.04.2004 – 6 O 17/03

§ 250 Abs 1 Nr 3 AktG 1. Schreibt die Satzung vor, dass Mitglieder des Aufsichtsrats ihr Amt durch schriftliche Erklärung an den Vorsitzenden des Aufsichtsrats oder den Vorstand mit einer Frist von einem Monat […]

OLG Düsseldorf, Beschluss vom 10.10.1995 – 19 W 5/95 AktE

§ 96 AktG, § 97 AktG, § 98 AktG, § 99 Abs 1 AktG, § 19 FGG 1. Auch nach Eingliederung einer AG ein eine GmbH bleiben die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat der AG im Amt, […]

OLG Frankfurt, Beschluss vom 21.11.1986 – 20 W 247/86

§ 52 GmbHG, § 105 AktG Ein Geschäftsführer kann nicht gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender der GmbH sein, wenn er als solcher eine dominierende Stellung innehat (Weiterführung OLG FrankfurtBitte wählen Sie ein Schlagwort:OLGOLG Frankfurt, 1981-07-07, 20 W 267/81, […]

BGH, Urteil vom 17. April 1967 – II ZR 157/64

§ 18 BetrVG 1952, § 184 BGB, § 71 AktG 1937, § 75 AktG 1975, § 93 AktG 1937, § 95 Abs 6 AktG 1937, § 97 AktG 1937 a) Die Wahl eines Arbeitnehmers in […]