Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für OHG

AG Fulda, Urteil vom 08.03.2013 – 30 C 150/12 (H)

§ 93 InsO, § 128 HGB, §§ 128ff HGB, § 823 Abs 2 BGB, § 266a StGB Die Rechtswirkungen des § 93 InsO erstrecken sich nicht auf Ansprüche gegen Gesellschafter, die deshalb bestehen, weil diese […]

OLG Frankfurt a. M., Beschluss vom 20.09.2012 – 20 W 264/12

BGB §§ 705 ff., 706, 718 1. Ein Nachweis der rechtlichen Verhältnisse der GbR in der Form des § 29 GBO ist nicht erforderlich; es reicht aus, wenn die für die Gesellschaft handelnden Personen bei […]

OLG Zweibrücken, Beschluss vom 30.08.2012 – 3 W 99/12

HGB §§ 1, 106, 108, 161; PartGG § 1 1. Nach §§ 161 Abs. 2, 106 Abs. 1 HGB ist eine Kommanditgesellschaft bei dem Gericht, in dessen Bezirk sie ihren Sitz hat, zum Handelsregister anzumelden […]

BGH, Urteil vom 23. Februar 2012 − I ZR 6/11

BGB §§ 705 ff.; HGB § 105 a) Der Abschluss eines Vertrags, durch den sich die Beteiligten gegenseitig verpflichten, die Erreichung eines gemeinsamen Zwecks in der durch den Vertrag bestimmten Weise zu fördern (§ 705 BGB), lässt […]

Offene Handelsgesellschaft

Grundlagen und Gesetzestexte Die offene Handelsgesellschaft (OHG) ist eine Personengesellschaft, in der sich mindestens zwei unbeschränkt haftende Gesellschafter beteiligen und die einem Handelsgewerbe nachgeht. Die OHG existiert oft als sog. unerkannte OHG mit den Folgen, […]

OLG Rostock, Urteil vom 03.09.2009 – 3 U 271/08

HGB §§ 128, 130; BGB §§ 133, 157 Sieht der Gesellschaftsvertrag einer Kommanditgesellschaft die Fortführung der Gesellschaft auch bei Ausscheiden des Komplementärs vor, wird die Gesellschaft bei Ausscheiden des Komplementärs als OHG fortgeführt, so dass […]

OLG Celle, Urteil vom 17.08.2005 – 9 U 33/05

§ 707 BGB Den an einem geschlossenen Immobilienfonds beteiligten Kapitalanleger kann als Personengesellschafter eine Nachschußpflicht mangels hinreichend konkreter vertraglicher Vereinbarung nur ausnahmsweise aufgrund seiner gesellschaftsrechtlichen Treuepflicht treffen. Dafür reicht es nicht aus, daß die Nichterbringung […]

BGH, Urteil vom 29. Januar 2001 – II ZR 331/00

BGB §§ 14, 705 ff.; HGB § 128; ZPO § 50 a) Die (Außen-)Gesellschaft bürgerlichen RechtsBitte wählen Sie ein Schlagwort:GesellschaftGesellschaft bürgerlichen Rechts besitzt Rechtsfähigkeit, soweit sie durch Teilnahme am Rechtsverkehr eigene Rechte und Pflichten begründet. […]