Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Personengesellschaftsrecht

Gesellschaftsrecht

Hochspezialisierte Fachanwälte für Gesellschaftsrecht vertreten Sie in allen gesellschaftsrechtlichen Angelegenheiten, insbesondere Beratung und Gestaltungen von Gesellschaftsgründungen Wahl der Gesellschaftsform Betriebsaufspaltung Innengesellschaft und Nießbrauch Gesellschaftsorgan Vorratsgesellschaften Beratung und Gestaltungen der existierenden GesellschaftBitte wählen Sie ein Schlagwort:Beratung […]

BGH, Beschluss vom 24. September 2013 – II ZB 6/12

§§ 713, 666, 716, 721 BGB a) Es besteht der Grundsatz, dass dem Gesellschafter in Ergänzung zu seinem Kontrollrecht aus § 716 Abs. 1 BGB ein Auskunftsrecht zustehen kann, wenn entweder Bücher und Geschäftspapiere nicht […]

OLG München, Urteil vom 21.03.2013 – 23 U 3344/12

GmbHG §§ 42, 46; InsO §§ 15a, 17, 18; BGB §§ 249 ff.; HGB §§ 131, 145 ff., 161 ff. 1. Lediglich anfechtbare Beschlüsse gibt es bei Gesellschafterversammlungen von Personenhandelsgesellschaften grundsätzlich nicht, auch ist die […]

OLG Frankfurt a. M., Urteil vom 09.01.2013 – 16 U 18/12

BGB §§ 133, 138, 157, 242, 723 1. Eine Vereinbarung ist gemäß § 723 Abs. 3 BGB. nichtig, wenn sie das Kündigungsrecht des einzelnen Gesellschafters ausschließt oder unangemessen beschränkt. Das kann der Fall sein, wenn […]

OLG München, Urteil vom 21.12.2011 – 7 U 2773/11

BGB §§ 398, 415 1. Werden in einer GmbH & Co. KGBitte wählen Sie ein Schlagwort:GmbHGmbH & Co. KGGmbH & Co. KGKG für jeden Gesellschafter/Kommanditisten Darlehenskonten geführt, auf denen der den Betrag des jeweiligen Kapitalkontos übersteigende […]

BGH, Urteil vom 11. Oktober 2011 – II ZR 242/09

BGB § 735; HGB § 105 a) Ist – wie bei Publikumsgesellschaften häufig – die mittelbare Beteiligung erst noch zu werbender Anleger und damit eine Verzahnung von Gesellschaft und Treuhand im Gesellschaftsvertrag von vornherein vorgesehen […]

OLG Köln, Beschluss vom 28.02.2011 – 6 W 35/11

UWG § 2 Der Grundsatz, dass der Gesellschafter und Geschäftsführer einer Handelsgesellschaft grundsätzlich nicht Unternehmer i. S. des § 2 I Nr. 6 UWG und daher nicht als Mitbewerber (§ 2 I Nr. 3 UWG) gem. § […]

BGH, Beschluss vom 20. Januar 2011 – V ZB 266/10

BGB §§ 709, 714; GBO §§ 15, 78; FamFG § 71 a) Die Gesellschaft bürgerlichen RechtsBitte wählen Sie ein Schlagwort:GesellschaftGesellschaft bürgerlichen Rechts kann keine Vollmacht erteilen. Für sie handeln die Gesellschafter. Wollen diese sich dabei […]

OLG Hamm, Beschluss vom 09.08.2010 – 8 U 13/10, I-8 U 13/10

HGB § 128 1. Ein Mitgesellschafter haftet für Verbindlichkeiten der Gesellschaft gegenüber einem anderen Gesellschafter nur dann nach § 128 HGB analog, wenn es sich um Drittgläubigerforderungen handelt. Sog. Sozialverbindlichkeiten, die ihren Grund im Gesellschaftsverhältnis haben, […]

OLG Stuttgart, Urteil vom 12.07.2010 – 5 U 33/10

BGB §§ 709, 714; ZPO §§ 88, 89 1. Die Klage einer Gesellschaft bürgerlichen RechtsBitte wählen Sie ein Schlagwort:GesellschaftGesellschaft bürgerlichen Rechts, bei der Gesamtvertretung besteht, ist unzulässig, wenn nicht alle Gesellschafter der Prozessführung zustimmen. Ob die Verweigerungshaltung […]