Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Privatwohnung und Anwaltskanzlei

BGH, Beschluss vom 24. März 2016 – IX ZB 32/15

GmbHG § 35 Abs. 2 Satz 1, §§ 38, 49, 51; AktG §§ 241 ff; InsO §§ 15, 212 a) Gesellschafterbeschlüsse, die in Räumen eines verfeindeten Gesellschafters gefasst werden, sind in der Regel wirksam, aber […]

OLG Düsseldorf, Urteil vom 14.11.2003 – I-16 U 95/98, 16 U 95/98

GmbHG §§ 49 ff.; AktG § 248, 249 1. Die Vollbeendigung einer GmbH setzt die Vermögenslosigkeit und die Eintragung der Löschung voraus. 2. Die Einrede des Schiedsvertrags kann nicht durchgreifen, wenn eine GmbH nicht nur […]

OLG Celle, Urteil vom 21. Mai 1997 – 9 U 204/96

§ 121 Abs 5 AktG, § 46 Nr 2 GmbHG, § 49 GmbHG Ein zur Anfechtung von Gesellschaftsbeschlüssen berechtigender Einladungsmangel liegt in der Wahl eines unzulässigen Orts der Gesellschafterversammlung, wenn hierdurch das Teilnehmerrecht eines Gesellschafters […]