Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Rechtsscheinhaftung

GmbH Recht l Geschäftsführerhaftung

Auf dieser Seite haben wir den besonders wichtigen Rechtskomplex der Haftung des GeschäftsführersBitte wählen Sie ein Schlagwort:HaftungHaftung des Geschäftsführers systemisch in Stichpunkten gegliedert und mit der entsprechenden Rechtsprechung unterlegt. Die Gliederung beginnt mit der Unterscheidung […]

BGH, Urteil vom 31. Juli 2012 − X ZR 154/11

BGB §§ 133, 157, 164 a) Bei unternehmensbezogenen Rechtsgeschäften geht der Wille der Beteiligten im Zweifel dahin, dass der Inhaber des Unternehmens, in dessen Tätigkeitsbereich das rechtsgeschäftliche Handeln fällt, und nicht der für das Unternehmen […]

BGH, Urteil vom 20. Juli 2012 – V ZR 142/11

a) Die Vertretungsmacht eines Gesellschaftsorgans richtet sich nach dem Gesellschaftsstatut (vgl. BGH, Urteil vom 8. Oktober 1991 XI ZR 64/90, NJW 1992, 618; Palandt/Thorn, BGB, 71. Aufl., Anh. zu Art. 10 EGBGB Rn. 2; Anh. […]

BGH, Urteil vom 12. Juni 2012 – II ZR 256/11

GmbHG §§ 4, 5a; BGB § 179 a) Nach der ständigen Rechtsprechung des Senats, kann es zur haftung des Handelnden kraft Rechtsscheins entsprechend § 179 BGB führen, wenn dieser im Rahmen geschäftlicher Verhandlungen oder bei Vertragsabschlüssen […]

BGH, Urteil vom 1. Juni 2010 – XI ZR 389/09

§ 242 BGB, § 812 Abs 1 S 1 Alt 2 BGB a) Eine Rechtsscheinhaftung in Bezug auf eine Scheingesellschaft setzt voraus, dass die in Anspruch genommene Person in zurechenbarer Weise den Rechtsschein einer existierenden […]

BGH, Urteil vom 12. November 2008 – VIII ZR 170/07

§ 179 Abs 1 BGB, § 179 Abs 3 S 1 BGB, § 242 BGB 1. Auch wenn ein vollmachtloser Vertreter im Namen eines nicht existierenden Rechtsträgers handelt, ist seine Haftung nach § 179 Abs. […]

BGH, Urteil vom 5. Februar 2007 – II ZR 84/05

GmbHG § 4; BGB § 179 a) Die Rechtsscheinhaftung wegen Fortlassung des nach § 4 GmbHG vorgeschriebenen Formzusatzes trifft ausschließlich den für die Gesellschaft auftretenden Vertreter (Bestätigung BGH, Urteil vom 8. Juli 1996 – II […]

BAG, Urteil vom 12.07.2006 – 5 AZR 613/05

§ 41 Abs 1 S 2 AktG, § 179 Abs 1 BGB, § 11 Abs 2 GmbHG Nach § 41 Abs. 1 Satz 2 AktG haftet, wer vor Eintragung der Aktiengesellschaft in ihrem Namen handelt. […]

BGH, Urteil vom 21. Juli 2005 – IX ZR 193/01

§ 179 Abs 1 BGB, § 675 BGB Zu den Pflichten eines Rechtsanwalts, der den Auftrag erhält, den Anspruch eines Mandanten durchzusetzen, welcher nicht sicher benennen kann, wer von mehreren in Betracht kommenden Personen sein […]

OLG Karlsruhe, Urteil vom 07.04.2004 – 7 U 189/03

§ 179 Abs 1 BGB Hat bei einem Vertragsabschluss der für eine beschränkt haftende ausländische Gesellschaft handelnde Vertreter beim Geschäftspartner den Anschein erweckt, er selbst und somit eine unbeschränkt haftende Person sei Inhaber des Unternehmens, […]