Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für tatsächliche Vermutung

BGH, Urteil vom 11. Februar 2014 – II ZR 273/12

BGB § 280 Abs. 1, § 311 Abs. 2, § 249 Ba Die Ursächlichkeit einer Verletzung der Aufklärungspflicht für den Beitritt zu einem geschlossenen Immobilienfonds wird vermutet. Das Berufungsgericht hat die Frage offen gelassen, ob […]

OLG Düsseldorf, Beschluss vom 04.07.2013 – I-26 W 13/08 (AktE), 26 W 13/08 (AktE)

MitbestG, AktG §§ 17, 18 1. Nach § 1 Abs. 1 MitbestG haben Arbeitnehmer ein Mitbestimmungsrecht u. a. in Unternehmen, die in der Rechtsform der GmbH betrieben werden und in der Regel mehr als 2.000 Arbeitnehmer […]

BGH, Versäumnisurteil vom 18. Juni 2013 – II ZR 217/12

Die nach der Rechtsprechung des Senats für den Geschäftsführer einer GmbH geltenden Anforderungen, nach denen dieser gehalten ist, die wirtschaftliche Lage des Unternehmens stets zu beobachten und sich bei Anzeichen einer Krise durch Aufstellung eines […]

BGH, Urteil vom 11. September 2012 – VI ZR 92/11

a) Wenn organschaftliche Vertreter einer kapitalsuchenden Gesellschaft Anlageinteressenten persönlich mit dem Anspruch gegenüber treten, sie über die für eine Anlageentscheidung wesentlichen Umstände zu informieren, haften sie für die Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit ihrer Angaben nach den […]

OLG Brandenburg, Urteil vom 21.06.2012 – 5 U 66/11

HGB § 15 Die h. M. schränkt den durch § 15 Abs. 3 HGB gewährten Vertrauensschutz in der Weise ein, dass die Vorschrift nur zu Lasten desjenigen wirkt, der den Eintragungsantrag selbst gestellt hat oder sich […]

BGH, Versäumnisurteil vom 19. Juni 2012 – II ZR 243/11

GmbHG § 64 a) Mit dem Eintritt der Insolvenzreife beginnt das aus § 64 Abs. 2 Satz 1 GmbHG a. F. folgende Zahlungsverbot (vgl. BGH, Urteil vom 16. März 2009 – II ZR 280/07, ZIP 2009, 860 […]

BGH, Urteil vom 27. März 2012 – II ZR 171/10

GmbHG § 64 a. F. a) Eine GmbH ist zahlungsunfähig, wenn sie nicht in der Lage ist, die fälligen Zahlungspflichten zu erfüllen (§ 17 Abs. 2 Satz 1 InsO). Kann sie sich innerhalb von drei Wochen […]

OLG Hamm, Urteil vom 13.02.2012 – I-8 U 118/11

GmbHG § 16; AktG §§ 246, 249; ZPO § 256 1. Nach § 16 Abs. 1 S. 1 GmbHG gilt im Verhältnis zur Gesellschaft im Fall einer Veränderung in den Personen der Gesellschafter oder des Umfangs ihrer Beteiligung […]

BGH, Versäumnisurteil vom 24. Januar 2012 – II ZR 119/10

BGB § 823; GmbHG §§  64 a. F. (jetzt InsO § 15a), 41; HGB §§ 238, 257 a) Der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens nach § 64 Abs. 1 GmbHG a. F. ist bei Eintritt der Insolvenzreife grundsätzlich […]

BAG, Beschluss vom 15.12.2011 – 7 ABR 56/10

AktG §§ 15 ff.; DrittelbG 1. Nach § 2 Abs. 1 DrittelbG nehmen an der Wahl der Aufsichtsratsmitglieder der Arbeitnehmer des herrschenden Unternehmens eines Konzerns (§ 18 Abs. 1 AktG) auch die Arbeitnehmer der übrigen […]