Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Treuhandgesellschafter

BGH, Urteil vom 5. Februar 2013 – II ZR 134/11

§ 161 HGB 1. Ein Anleger, der sich mittelbar über eine Treuhänderin an einer Publikumsgesellschaft (hier: in der Form einer GmbH & Co. KGBitte wählen Sie ein Schlagwort:GmbHGmbH & Co. KGGmbH & Co. KGKG) beteiligt […]

BGH, Urteil vom 9. November 1992 – II ZR 141/91

BGB § 276; BRAO § 51 a) Schadensersatzansprüche, die Kapitalanleger gegen einen Rechtsanwalt aus seiner Tätigkeit als Treuhandgesellschafter einer Publikumsgesellschaft geltend machen, verjähren in drei Jahren (§ 51 BRAO). b) Zum Umfang der Sorgfalts- und […]